Navigation


Nationalpark Thayatal

Es zieht der Fluss Thaya, welcher hier schöne Szenen zusammen mit Felsen, Wälder und einheimischer hügellieger Gegend hat, durch.

podyji-novyhradekAussicht auf Neue Burg im Thayatal.
podyji-lisciskalaFuchsfels im Thayatal.
podyji-vresovisteDie Heide in Havraníky ist die grösste Heide im Thayatal. Über sie führen viele touristische und radfahrtouristische Wege.

Nationalpark Thayatal zieht sich 62 km2 längs des Flusses Thaya und zwar von Znaim bis zur Talsperre Vranov (Vranov nad Dyjí). Seit dem Jahr 1992 wurde diese Gegend zum Nationalpark erklärt.

Die Mehrheit der Hügellandschaft Thayatal fällt in Böhmisch Mährischen Höhen. Nur die Ostgegend gehört zum Thaya Svratka Tal. Der Nationalpark Thayatal ist vor allem eine Kombination zwischen Klamm Flusstal mit Hügelland und somit ausserordentlich. Der Fluss Thaya hat hier viele Wellenbänder, welche diese Umgebung interessant macht.

Der Nationalpark Thayatal umfasst grossteils nur Wälder (84 %) welche sich mit massenhaften Felsen und vielen Zuflüssen des Flusses Thaya vermischen.

In Österreich kappelt sich an das Thayatal der tschechische Nationalpark Thayatal an. Mehr Informationen über des Thayatal finden sie auf den Fotos, die auf dieser Seite anliegen.

Mehr Informationen über den Nationalpark Thayatal

Wie weiter?

Weitere Fotos

drucken